Der Markt


Der Markt

Innerhalb der Immobilienbranche…

kommen den Business-, respektive Gewerbeparks sowie den Unternehmensimmobilien besondere Rollen zu. Sie dienen im wesentlichen dem produzierenden Gewerbe aus dem deutschen Mittelstand, der das Rückgrat unserer Marktwirtschaft ist.
Mittlerweile gibt es auch Gewerbeparks, die aus ehemaligen Unternehmensimmobilien hervorgegangen sind. Dies bspw. durch Revitalisierung insolventer Betriebe oder Konsolidierungen. In diesen Fällen sind oftmals durch professionelles Immobilienmanagement (CREM) nicht betriebsnotwendige Immobilien einer neuen Nutzung zugeführt worden bzw. Potentialgrundstücke bebaut worden.


Gewerbeparks…

kennzeichnen sich durch vielfältige Nutzungen, wie Büro, i.d.R. nicht stark emittierende Produktion (sog. light industrial), Lager, Logistik, Forschung & Entwicklung sowie vermietbare Freiflächen aus. Typischerweise findet man Gewerbeparks in GE-/GI-Gebietsausweisungen. Die Kommunen stehen Ihrer Ansiedlung meist positiv gegenüber, da…

  • u.a. einheimische Unternehmen am Standort gehalten werden können
  • keine 24-Stunden-Genehmigungen ausgesprochen werden müssen
  • sehr oft interessante Nutzermixe entstehen, die die Standortattraktivität erhöhen
  • die Gewerbesteuereinnahmen in den meisten Fällen höher ausfallen als bspw. bei einer flächenintensiveren Logistikansiedlung

Publikationen

- Gewerbemarktreport

Erstellung des einzigen Gewerbemarktreports für den Großraum Düsseldorf

- Potenzial für weitere Preissteigerungen

Uwe Krey im Interview mit Christof Hardebusch - immobilienmanager 4/2016

"Auf in den Park? – Investieren institutionelle Investoren bewusst oder mangels Anlagealternativen in Gewerbeparks?" - Artikel von Uwe Krey im immobilienmanager 11/2016